So, 22. Oktober 2017

Nicht bedienbar

06.10.2014 09:56

Tüftler installiert Windows 95 auf Smartwatch

Einem 16-jährigen Burschen ist es gelungen, Microsofts Uralt-Betriebssystem Windows 95 auf einer Smartwatch zu installieren. Im Video demonstriert Corbin Davenport, wie der Windows-Opa auf Samsungs Computeruhr Gear Live startet. Schnell wird allerdings klar: Die Bedienung auf der Smartwatch ist eine Qual.

Weil Windows 95 eigentlich für x86-Prozessoren entwickelt wurde, wie sie in Laptops und Desktop-PCs, nicht aber in Smartwatches eingesetzt werden, musste Davenport auf einen Emulator zurückgreifen. Konkret nutzt er einem Bericht des IT-Portals "Golem" zufolge die Android-App aDosBox für die Emulation.

Mit ihrer Hilfe gelang es ihm, das für den PC gedachte Betriebssystem am Handgelenks-Computer zu installieren. Die gebotene Power – das Gerät bietet einen Snapdragon-400-Prozessor, ein halbes Gigabyte Arbeitsspeicher und ein 1,6 Zoll großes Display mit 320 mal 320 Bildpunkten – reicht, um das Uralt-Windows zu starten.

Bedienung gestaltet sich schwierig
Als es läuft, ist der Spaß allerdings auch schon wieder vorbei. Davenport muss feststellen, dass Windows 95 zwar auf der Samsung-Smartwatch läuft, den Nutzer allerdings vor kaum lösbare Bedienungsprobleme stellt. Außerdem kommt es zu Problemen, wenn er versucht, eine Windows-Anwendung auf dem Gerät zu starten.

Trotzdem: Das Video zeigt eindrücklich, wie viel Rechenpower heute selbst die kleinsten mobilen Geräten bieten. Immerhin genug, um ein vor einigen Jahren noch dem PC vorbehaltenes Betriebssystem zu emulieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).