Sa, 25. November 2017

Zum Wiesn-Finale

05.10.2014 19:23

Fiona und KHG: Party-Comeback am Oktoberfest

Der Mensch braucht ja etwas, woran er sich erfreuen kann. Und immer nur zu Hause sitzen ist ja echt fad. Dachten sich wohl Fiona Pacifico Griffini-Grasser und Ehemann KHG, die am Wochenende dem Münchner Oktoberfest ihre Aufwartung machten. Kinder, Kinder, wie lange ist ein Fest-Auftritt des Paares denn schon her? Fiona jedenfalls sah man zuletzt mit ihrer Schwester Alexandra bei der Kitz-Race-Night im Zuge des Hahnenkammrennens - aber ohne Göttergatten.

Sie hätten keinen besseren Anlass finden können, als mit ihrem Kitzbühel-Kumpel, Modezar Werner Baldessarini, auf die Münchner Wiesn zu pilgern. Denn seit Sonntag ist das Oktoberfest 2014 Geschichte. Und Fiona ist um ein Party-Märchen reicher.
So wie: "Schätzchen" Uschi Glas, Sylvie van der Vaart, Pardon, Meis - mit neuem Lover, und die Fernseh-Millionäre Carmen und Robert Geiss.

Mehr als sechs Millionen Gäste, mehr als sechs Millionen Maß
Die Veranstalter zogen Sonntagmittag Bilanz des 181. Oktoberfestes. 6,3 Millionen Gäste tranken 6,5 Millionen Liter Bier. Besonders am letzten, langen Wiesn-Wochenende habe die Besucherzahl noch einmal angezogen, so dass sie trotz wetterbedingter Anfangsschwierigkeiten nur um 100.000 Besucher unter der Vorjahresmarke lag.

Auch Polizei und Rettungskräfte zogen eine weitgehend positive Bilanz. Das Bayerische Rote Kreuz zählte mit 7.900 Patienten zwar deutlich mehr als im Vorjahr, der Anstieg sei aber vor allem auf leichte Verletzungen zurückzuführen. 600 Wiesn-Besucher mussten wegen Alkoholvergiftungen behandelt werden. Münchens Bürgermeister Dieter Reiter sprach von einer "unglaublich gemütlichen" Wiesn.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden