Mo, 21. Mai 2018

Barcelona Leader

05.10.2014 07:51

Messi mit "Lupfer" & Neymar treffen - das Video!

Jede Woche zumindest ein Messi-Tor! Der argentinische Superstar hat mit seinem genialen brasilianischen Kollegen Neymar den FC Barcelona mit einem 2:0 über Rayo Vallecano wieder an die Spitze der Primera Division geschossen. Per Kopf nahm sich Messi einen Vorlage weiter, "lupfte" den Ball dann mit seinem starken linken Fuß zum 1:0 ins Tor. Nicht einmal eine Minute später ließ es auch Neymar sehenswert "klingeln", wie man im Video oben sieht.

Der FC Barcelona verteidigte seine Spitzenposition in der Primera Division am Samstagabend beim 2:0 (2:0) bei Außenseiter Rayo Vallecano mühelos. Der Doppelschlag der Superstars Lionel Messi (35.) und Neymar (36.) bescherte den Katalanen den sechsten Sieg im siebenten Saisonmatch. Barcelona-Goalie Claudio Bravo ist in dieser Saison noch immer ohne Gegentor, was einen neuen Liga-Rekordwert darstellt.

Messi war einmal mehr der überragende Mann, seine Überform seit Saisonbeginn ist beeindruckend. Und Barcelona wird noch lange viel Freude mit ihm haben. Der Argentinier will seinen Vertrag bei Barcelona ja über 2018 hinaus vorzeitig verlängern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden