Mi, 22. November 2017

War gestürzt

04.10.2014 13:52

90-Jährige lag tagelang hilflos in ihrer Wohnung

Tagelang hat eine 90-Jährige nach einem Sturz hilflos am Boden ihrer Wohnung in der Stadt Salzburg ausharren müssen, ehe endlich Hilfe kam. Eine besorgte Nachbarin schlug am Freitagabend bei der Polizei Alarm, nachdem sie die betagte Frau bereits seit einigen Tagen nicht mehr gesehen hatte. Beamte fanden die verletzte, völlig geschwächte und verwirrte 90-Jährige schließlich in ihrer Wohnung vor - die Pensionistin wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Wie lange die 90-Jährige tatsächlich schon in ihrer Wohnung gelegen war, ist nicht genau bekannt. Ihrer aufmerksamen Nachbarin dürfte die betagte Frau aber offenbar ihr Leben verdanken: Da sich die Zeitungen vor der Eingangstür der Pensionistin bereits stapelten, hielt es die Frau am Freitagabend vor Sorge nicht mehr aus und benachrichtigte gegen 20 Uhr die Polizei.

Nachdem sich die Beamten vergewissert hatten, dass sich die 90-Jährige weder an ihrem Nebenwohnsitz noch im Krankenhaus befindet, verschaffte sich die Polizei schließlich Zugang zur Wohnung der Vermissten. Dort fanden sie die Frau mit zahlreichen Hämatomen sowie Abschürfungen am Boden vor.

Laut Angaben der Polizei machte sie einen äußerst verwirrten und geschwächten Eindruck. Die betagte Frau wurde von der Rettung zunächst erstversorgt und im Anschluss ins Spital eingeliefert. Bei der späteren Befragung gab die 90-Jährige an, gestürzt zu sein. Danach war es ihr offenbar nicht mehr gelungen, aus eigener Kraft aufzustehen und Hilfe zu rufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden