Do, 24. Mai 2018

Unbelehrbare Fans

03.10.2014 22:05

Nochmal drei "Geisterspiele" für ZSKA Moskau

Die UEFA hat am Freitag eine drastische Strafe gegen Champions-League-Teilnehmer ZSKA Moskau ausgesprochen. Nach dem "Geisterspiel" am vergangenen Dienstag gegen Bayern München (0:1) muss Russlands Meister nun drei weitere Europacup-Heimpartien ohne Fans bestreiten. Neben dem Zuschauer-Ausschluss muss ZSKA auch noch eine Geldstrafe in Höhe von 200.000 Euro zahlen.

Die Disziplinarkommission der UEFA sprach diese Strafe nach erneuten rassistischen Entgleisungen der ZSKA-Fans im ersten Gruppenspiel auswärts gegen AS Roma (1:5) aus. Die kommenden ZSKA-Heimspiele in der Königsklasse gegen Manchester City (21. Oktober) und Roma (25. November) werden damit ebenfalls vor leeren Rängen absolviert.

Außerdem darf der Verein keine Tickets für die restlichen Auswärtsspiele in der laufenden Champions-League-Gruppenphase gegen ManCity und Bayern verkaufen. Laut ZSKA-Sprecher Sergej Aksjonow überlegt der Klub, in Berufung zu gehen. "Wir entscheiden über einen möglichen Einspruch gegen das Urteil, sobald wir die schriftliche Begründung der UEFA haben", sagte Aksjonow.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
2020 in Austrias Arena
Champions-League-Finale der Frauen steigt in Wien!
Fußball International
Starkov-Nachfolger
Finne Paatelainen neuer Teamchef Lettlands
Fußball International
Vortrag über Russland
Dänen mit „politischer“ WM-Vorbereitung
WM 2018
ÖFB-Teamkapitänin
Bayern-Abschied: Schnaderbeck wechselt zu Arsenal
Fußball International
CL-Finale in Kiew
„Missbrauch!“ Hotelpreise sorgen weiter für Ärger
Fußball International
F1-Klassiker in Monaco
Red Bull mit Rekord ins Jubiläums-Wochenende
Motorsport

Für den Newsletter anmelden