So, 20. Mai 2018

Zurück auf Schnee

03.10.2014 13:43

Lindsey Vonn: Ski-Comeback am Söldener Gletscher

US-Skistar Lindsey Vonn hat ihr Comeback auf Ski erfolgreich absolviert. Auf dem Söldener Gletscher stand die 29-Jährige Olympiasiegerin erstmals nach ihrer jüngsten Knie-Operation wieder auf den "Arbeitsgeräten" und meldete danach über soziale Netzwerke zufrieden: "Nach neun Monaten wieder zurück auf Schnee, es war das Warten wert".

Lindsey Vonn hatte nach ihrem schweren Sturz bei der Schladming-WM 2013 zwei Mal operiert werden müssen und deshalb auch Olympia 2014 in Sotschi verpasst. Die vierfache Weltcup-Gesamtsiegerin hat deshalb ihre Karriere bereits bis 2018 verlängert. Ihr großes Ziel ist, sich ein Denkmal als beste Skifahrerin der Welt zu setzen. Dafür will Vonn in erster Linie den bei 62 Siegen stehenden Weltcup-Rekord der Österreicherin Annemarie Moser-Pröll brechen, Vonn hält derzeit bei unglaublichen 59 Erfolgen.

Erste Schwünge absolviert
Auf dem Gletscher hoch ober Sölden startete Vonn nun mit freiem Skifahren in die Comeback-Saison, deren Höhepunkt der Auftritt bei der Heim-Weltmeisterschaft 2015 im kommenden Februar in Vail/Beaver Creek sein soll. Die Freundin von US-Golfstar Tiger Woods war unmittelbar nach der WM 2013 sowie vergangenen Winter nach einem missglückten Dezember-Comeback in Lake Louise im Jänner 2014 erneut wegen eines gerissenen Kreuzbandes operiert worden. Vor zwei Wochen hatte Vonn von den Ärzten Grünes Licht für das Ski-Comeback bekommen.

Vonn war schon vergangenen Mittwoch auf dem Rettenbachferner erstmals wieder auf Ski gestanden. Richtige Schwünge zog sie wetterbedingt aber erst am Donnerstag. "Die ersten Probeschwünge sind gut verlaufen. Man muss jetzt aber abwarten, wie das Knie bei regelmäßiger Belastung reagiert", erklärte US-Alpinchef Patrick Riml.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis
Große Meisterparty
Teller für Salzburg! Rose feiert mit Liegestützen
Fußball National
1:0 gegen Mattersburg
Salzburg knackt mit Last-Minute-Sieg Punkterekord
Fußball National
4:1-Sieg gegen Altach
Hofmann trifft zum Abschied: Rapid fixiert Rang 3!
Fußball National
35. Bundesliga-Runde
Sturm feiert 2:0-Sieg gegen die Admira
Fußball National

Für den Newsletter anmelden