Do, 14. Dezember 2017

Freies Training

03.10.2014 09:12

Hamilton mit Tagesbestzeit in Suzuka

Der WM-Führende Lewis Hamilton hat am Freitag in Suzuka im zweiten Freien Training für den Grand Prix von Japan die Topmarke und damit auch die Tagesbestzeit erzielt. Der Brite kam in seiner schnellsten Runde auf 1:35,078 Minuten und ließ dabei seinen zweitplatzierten deutschen Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg um 0,240 Sekunden hinter sich. Dritter wurde Valtteri Bottas im Williams (+1,201).

Doch der Kurs in Suzuka zeigt auch seine Tücken. Mit Kamui Kobayashi, Daniel Ricciardo und Esteban Gutierrez kommen gleich drei Pilotne von der Strecke ab und knallen in den Reifenstapel, blieben aber unverletzt.

Im ersten freien Training hatte Nico Rosberg noch den ersten Platz vor WM-Spitzenreiter und Mercedes-Rivale Lewis Hamilton belegt. Für seine schnellste Runde auf dem 5,807 Kilometer langen Suzuka Circuit brauchte er am Freitag 1:35,461 Minuten.

Motorschaden stoppt Verstappen
Seine ersten Runden als jüngster Pilot in der Formel-1-Historie drehte Teenager Max Verstappen. Drei Tage nach seinem 17. Geburtstag kam der Niederländer auf den beachtlichen zwölften Rang. Auf Rosberg fehlten ihm im Toro Rosso 2,696 Sekunden. Pech hatte er aber kurz vor Schluss, als er wegen eines Motorschadens seinen Wagen am Streckenrand abstellen musste.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden