Di, 22. Mai 2018

Neue Betrugsmasche?

02.10.2014 14:12

"Undercover-Engel" gibt mit Warnmails Rätsel auf

Barmherziger Samariter oder dreister Betrüger? Die E-Mails eines selbst ernannten "Undercover-Engels" an Nutzer, deren Passwörter in Untergrund-Börsen gehandelt werden, sorgen für Rätselraten. Wer hinter den Nachrichten steckt, ist unklar - handeln sollten ihre Empfänger dennoch.

"Also, Sie werden sich natürlich erstmal fragen, von wo ich überhaupt Ihr Passwort habe? Ganz einfach erklärt, ich habe es auf einem Schwarzmarkt in den 'dunklen Ecken' des Internets gekauft", heißt es laut einem Bericht von heise.de in den ominösen Mails, die mehrere Leser des IT-Portals erhalten haben. Der Betreff der Mails laute "Ist ihr Passwort 'meinpasswort'? Bitte lesen Sie meine Mail" und enthalte tatsächlich ein Passwort, dass der Empfänger aktiv nutze oder in der Vergangenheit genutzt habe.

Der anonyme Verfasser gebe vor, die Daten allein aus Nächstenliebe erstanden zu haben, weil er in der Vergangenheit selbst Opfer von Identitätsdiebstahl geworden sei. "Sie müssen mich als 'Undercover-Engel' unter diesen ganzen Betrügern und Hackern sehen – ich bin dort unterwegs, um Menschen wie Sie vor Datenmissbrauch zu schützen", zitiert "Heise" aus den Mails. Abschließend bitte der Absender noch um eine kleine Spende für seine gute Tat, die beispielsweise über die virtuelle und weitgehend anonyme Währung Bitcoin entrichtet werden könne.

Wer hinter dem "Undercover-Engel" stecke, sei nicht bekannt, so das Portal. Die Mails würden über einen Provider verschickt, der die Anonymität seiner Nutzer schütze. Unklar ist demnach auch, ob es sich tatsächlich um eine gute Tat handelt oder um den betrügerischen Versuch, mit gestohlenen Passwörtern noch mehr Geld zu verdienen. Eines ist laut "Heise" jedoch eindeutig: Wer eine entsprechende Mail erhalte, sollte das im Betreff genannte Passwort überall dort ändern, wo es zum Einsatz kommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden