Sa, 26. Mai 2018

Kaum Einsätze

02.10.2014 12:31

Podolski ist sauer und will Arsenal verlassen

Lukas Podolski denkt über einen vorzeitigen Abschied vom englischen Premier-League-Club Arsenal nach. "Ich bin Vollblutfußballer, Straßenfußballer, und ich liebe den Wettkampf. Wenn ich diesen Wettkampf nicht jedes Wochenende habe, muss eine Veränderung her", sagte der 29-Jährige in einem Interview mit dem Fernsehsender RTL.

In dieser Saison stand Podolski in zwölf Pflichtspielen lediglich einmal von Beginn an auf dem Platz. Insgesamt spielte er erst 128 Minuten. Beim 4:1 der Londoner am Mittwoch in der Champions League gegen Galatasaray Istanbul kam Podolski erneut gar nicht zum Einsatz. Coach Arsene Wenger wollte den Ex-Bayern- und -Köln-Profi zwar in der 60. Spielminute einwechseln, dann sah allerdings Keeper Wojciech Szczesny die Rote Karte. Der Franzose brachte daraufhin Ersatzkeeper David Ospina, Podolski musste folglich wieder auf der Bank Platz nehmen.

"Man muss sich Gedanken machen"
Der Vertrag des Stürmers läuft noch bis 2016. Ob es bereits im Winter zu einer Trennung komme, "wird man sehen", meinte Podolski. "Man muss sich auf jeden Fall Gedanken machen darüber". In der deutschen Nationalmannschaft gehörte der 118-fache DFB-Teamspieler, der auch beim WM-Gewinn 2014 dabei war, zuletzt ebenfalls nicht mehr zur Startformation.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden