Mo, 20. November 2017

Töchterl ist da!

02.10.2014 08:53

Mila Kunis und Ashton Kutcher sind Eltern geworden

Mila Kunis soll am Mittwoch eine Tochter zur Welt gebracht haben. Die 31-jährige Schauspielerin, die mit "Two and a Half Men"-Star Ashton Kutcher seit Februar dieses Jahres verlobt ist, hat nach Informationen des US-Magazins "People" ihr erstes Kind bekommen.

Bereits am Dienstag wurde Mila Kunis ins Cedars-Sinai Medical Centre von Los Angeles gebracht. Erst vor Kurzem wurde berichtet, dass Kunis mit ihrer Geduld am Ende sei und es nicht mehr abwarten könne, dass das Baby "endlich auf die Welt kommt".

Kutcher soll seiner Verlobten bei der Geburt nicht von der Seite gewichen sein. In einem Interview mit "Marie Claire" verriet die Schauspielerin neulich: "Es dürfen nur zwei Menschen neben mir im Kreißsaal anwesend sein: der Doktor und meine bessere Hälfte."

Das Hollywood-Traumpaar lernte sich schon Ende der 90er-Jahre bei den gemeinsamen Dreharbeiten zu der TV-Serie "Die wilden Siebziger" kennen. Seit Februar 2012 sind die Stars offiziell zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden