Do, 14. Dezember 2017

Verleihung in Sydney

01.10.2014 15:51

Ex-Schwimm-Star Thorpe zum zweiten Mal Ehrendoktor

Der frühere australische Schwimmstar Ian Thorpe hat zusätzlich zu seinen fünf olympischen Goldmedaillen, 13 Weltrekorden und elf WM-Triumphen aus seiner aktiven Karriere jetzt auch noch einen weiteren akademischen Titel. Die Macquarie University in Sydney verlieh ihm die Ehrendoktorwürde als "Anerkennung seiner herausragenden Verdienste für Sport und Menschlichkeit".

Das wurde nach der Graduiertenfeier am Mittwoch an der Universität für Wirtschaftswissenschaften bekanntgegeben. "Es ist ein großes Privileg, so eine Auszeichnung von einer der besten Bildungseinrichtungen Australiens zu bekommen. Sie lässt mich sehr demütig werden", sagte Thorpe. Der 31-Jährige hatte an dieser Uni ein Bachelor-Studium abgeschlossen.

Bereits 2013 bekam Thorpe die Promotion honoris causa zum "Doktor der Literaturwissenschaften" von der University of Western Sydney als Auszeichnung für seine Bemühungen um ein Gesundheits- und Bildungswesen für indigene Jugendliche. Die australische Human Rights Medal trägt er seit 2012.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden