Di, 12. Dezember 2017

Bei Frauen gnadenlos

01.10.2014 11:21

John Cusack: "Hollywood ist ein Bordell"

John Cusack rechnet mit jener Branche ab, in der er seit rund 30 Jahren arbeitet. "Ich habe noch 15, 20 Jahre, bevor man mich zum alten Eisen zählt. Bei Frauen jedoch ist man gnadenlos", so der 48-Jährige, der derzeit in David Cronenbergs Traumfabrik-Satire "Maps To The Stars" im Kino zu sehen ist, im Interview mit der Tageszeitung "Guardian".

Die Aussage einer Jungschauspielerin im Film, ihre Kolleginnen würden ab 26 als menopausal bezeichnet werden, sei "nur so absurd, weil es tatsächlich so nah an der Realität liegt", so John Cusak im Interview. "Ich kenne Schauspielerinnen, die schon mit 29 aufs Abstellgleis gestellt werden. Nur, weil man die nächste, scharfe 22-Jährige verbraten will", plaudert der Schauspieler aus dem Nähkästchen der Traumfabrik. "Das nimmt schon fast Züge von Kinderpornografie an. Es ist verdammt schräg."

Hollywood sei heute weniger ein Ort denn eine nostalgische Idee, wo Megakonzerne das Sagen haben und der Schauspieler nur das Mittel zum Zweck ist. "Man kann das nicht erfinden. Es ist ein verdammtes Bordell und die Leute drehen alle durch!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden