So, 20. Mai 2018

Frauen unerwünscht

01.10.2014 14:34

"Männerhort": Shopping und Sex, nein danke!

Hier sind Frauen unerwünscht: Im "Männerhort" (Kinostart: 2. Oktober) gibt es jede Menge Fußball, Pizza und Bier - für Shopping- und Beziehungstalk bleibt da keine Zeit. Trotzdem hat sich mit Regisseurin Franziska Meyer Price eine Frau an die Verfilmung des gleichnamigen Theaterstücks von Kristof Magnusson gewagt.

In einer Welt mit Frauenparkplätzen und Frauenquote gibt es nur noch einen Ort, an dem sich das ehemals starke Geschlecht nach Lust und Laune entfalten darf: den Männerhort. Der Software-Entwickler Eroll (Elyas M'Barek, "Fack ju Göhte"), der Dixi-Klo-Vertreter Lars (Christoph Maria Herbst, "Stromberg") und der Pilot Helmut (Detlev Buck) haben in einem Heizungskeller in der Nähe ihrer Neubausiedlung eine frauenfreie Zone geschaffen.

Dort können die gestressten Ehemänner heimlich Fußball schauen, Pizza essen, Bier trinken und über Frauen lästern, die nur Shopping, Sex und Kinder im Kopf haben. Doch als Hausmeister Aykut (Serkan Cetinkaya), der sich lieber als Facility Manager bezeichnet, die letzte Bastion der Männlichkeit entdeckt und räumen lassen will, droht die Vertreibung aus dem Paradies...

Spiel mit den Klischees
Dass das Spielen mit Klischees durchaus witzig sein kann, haben viele Komödien bereits unter Beweis gestellt. Dass man es auch übertreiben kann, beweist "Männerhort". Der Film hat zwar seine guten Momente und Gags, doch spätestens ab der Mitte des Streifens ist die Luft draußen - hanebüchene Dialoge und Szenen gegen Ende tun da ihr Übriges.

"Stromberg"-Star Christoph Maria Herbst ist als fieser Sprücheklopfer und Liebhaber außergewöhnlicher Sexpraktiken in seinem Element, dagegen wirken Elyas M'Barek als Pantoffelheld mit shopping- und sexsüchtiger Ehefrau und Detlev Buck als versteckt schwuler Pilot äußerst blass. Auch die weibliche Darstellerriege um Cosma Shiva Hagen und Lisa Maria Potthoff ist leider alles andere als überzeugend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden