Do, 23. November 2017

XXL-Brandloch

01.10.2014 11:08

Larissa Marolt hat sich den Hintern verbrannt

Larissa Marolt hat jetzt ihrem Ruf als Tollpatsch wieder alle Ehre gemacht und sich in London ihren Allerwertesten verbrannt. Den Beweis postete die Kärntnerin auf Facebook.

Ein Missgeschick par excellance, das Larissa Marolt jetzt passiert ist. Bei einem Besuch in London hat die 22-Jährige das mit dem Feuer unterm Hintern wohl ein bisschen falsch interpretiert und sich kurzerhand ihren Hintern verbrannt.

Als Beweis für ihre Fans gab's nach der Löschung einen Schnappschuss vom XXL-Brandloch auf Facebook. Dazu schrieb Larissa: "Bilanz 48 Stunden London: Es war ein Fehler, mich zur Hocharistokratie mitzunehmen: abgefackeltes Kleid, Brandblase am Gesäß, geschockte Gäste, Mr. Darcy hat es verpasst und konnte mich nicht löschen!"

Wie sie das geschafft hat, verrät Larissa nicht. Aber gut zu wissen, dass der Unfall doch glimpflich abgelaufen ist und das Model trotz allen Peinlichkeiten noch über sich lachen kann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden