Fr, 20. Oktober 2017

Lizenz erhalten

30.09.2014 13:37

Apple bringt neue iPhones bald auch nach China

Der US-Technologiekonzern Apple hat grünes Licht für den Verkauf seines neuen iPhones in China erhalten: Das iPhone 6 und das größere iPhone 6 Plus kommen in der Volksrepublik am 17. Oktober in die Läden, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Zuvor hatte das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie Apple die dafür nötige Verkaufslizenz erteilt. Der Konzern habe im Gegenzug zugesichert, die Sicherheit der persönlichen Daten auf den Smartphones zu verbessern, schrieb das Ministerium auf seiner Internetseite.

Apple hatte das neue iPhone Mitte September in zehn Ländern und Regionen an den Start gebracht - anders als die Vorgängerversionen iPhone 5s und 5c aber nicht in China. Staatsmedien hatten bereits von Lizenzproblemen als Grund berichtet.

Die Volksrepublik ist ein wichtiger Markt für Apple, aber auch für den südkoreanischen Konkurrenten und Marktführer Samsung. Apple-Chef Tim Cook rechnet gar damit, dass China in einiger Zeit der wichtigste Absatzmarkt für sein Unternehmen wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).