Di, 21. November 2017

Pfotenhilfe vor Aus

29.09.2014 11:23

„Ich hoffe auf eine Lösung im Tierheim-Streit“

Wegen des Hundelärms fordern einige Nachbarn bekanntlich die Schließung des Tierheims Lochen. Die Gemeinde verweigerte zuletzt sogar eine Umwidmung des Areals. Doch wie die Behörden hofft auch "Pfotenhilfe Lochen"-Geschäftsführerin Johanna Stadler noch immer auf eine friedliche und auch vernünftige Lösung. Die "Krone" traf Stadler zum Interview.

"Krone": 5.200 Mitbürger haben sich bislang für den Erhalt des Tierheimes eingesetzt.
Johanna Stadler: Ich habe das übers Internet erfahren. Das freut mich natürlich, dass so viele den Tieren helfen wollen.

"Krone": Der Anrainer-Streit zieht sich schon sehr lange dahin.
Stadler: Es gab im Vorjahr einen runden Tisch und danach ein Treffen mit Nachbarn.

"Krone": Der Bürgermeister will Lösungsvorschläge haben.
Stadler: Wir haben das Besucherwochenende nur noch einmal im Monat, weil auch der Autolärm der Gäste einige Nachbarn gestört hat. Zudem haben wir jetzt nie mehr als 20 Hunde bei uns, aktuell sind es gar nur elf. Und abends kommen sie in den Innenbereich, damit sich niemand gestört fühlt.

"Krone": Es wurde also viel getan.
Stadler: Wir haben uns zuletzt schon in vielen Sachen eingeschränkt, damit es nur ja keine Konflikte mehr gibt.

"Krone": In wenigen Tagen wird der Welttierschutztag gefeiert. Gibt's Hoffnung für den Weiterbestand des Heimes?
Stadler: Ich hoffe im Interesse der vielen unschuldigen Tiere auf eine friedlichen Lösung. Ich strecke jedenfalls dafür meine beiden Hände aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).