Fr, 24. November 2017

„Purzel & Vicky“

29.09.2014 09:16

Esel nach 20 Jahren „Einzelhaft“ im Paradies

Sie war ganz allein. In einem Stall. Angehängt an einer Kette. Vernachlässigt, mit verwachsenen Hufen. Jetzt ist eine Eseldame bei "Purzel & Vicky", den beispielhaften Gnadenhofbetreibern aus Vasoldsberg, gelandet. In Sicherheit und in größter Freude - quasi im Eselparadies.

Ingrid Lukas und Michael Stracke leisten mit "Purzel & Vicky" unglaublich gute Tierschutzarbeit. Mit ihrem ganzen Geld drin, ohne jemals auf Urlaub zu gehen. 700 Schützlinge, von der Schildkröte bis zum Schwan, haben sie unter ihren starken Fittichen. Und jetzt eine weitere Eseldame. "Tierfreunde haben sie uns gebracht und uns ihre Geschichte erzählt: Sie soll 20 Jahre lang allein an einer Kette gehalten worden sein", so die Strackes.

Freude der Eseldame war unbeschreiblich
Die Freude, als sie endlich eine Wiese sah, wie sie sich begeistert auf dem Boden wälzte, ihre Artgenossen begrüßte - unbeschreiblich. Einen Verehrer hat sie auch: Eselmann Charly ist verliebt, folgt ihr auf Schritt und Tritt – Letzteren hat er für seine Liebesbezeugungen schon kassiert. "Purzel & Vicky" könnte ohne die Unterstützung durch Tierfreunde nicht helfen - Spenden sind möglich unter: IBAN AT393843900000257410.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).