Mi, 22. November 2017

Mit Luftdruckgewehr

29.09.2014 07:02

Elfjähriger „Jäger“ trifft Radfahrerin statt Ratte

Ein elfjähriger Bub hat am Sonntagnachmittag in Oberösterreich versehentlich eine 55-jährige Radfahrerin mit einem Luftdruckgewehr angeschossen. Seine Mutter hatte ihm die Waffe gegeben, um damit im Garten Jagd auf Ratten zu machen. Die Frau erlitt durch den Streifschuss eine Verletzung an der linken Hand und begab sich selbst in ärztliche Behandlung.

Die Mutter hielt es für ungefährlich, dass das Kind hinter dem Haus im Bezirk Braunau am Inn mit dem Gewehr des Vaters hantierte, da sich in der Schusslinie ein großes Feld befindet. Als sich eine Ratte zeigte, schoss der Elfjährige auf das Tier, verfehlte es aber.

Das Projektil traf stattdessen die 55-Jährige, die mit ihrem Lebensgefährten auf einem Feldweg vorbeifuhr. Die Polizei stellte das Luftdruckgewehr sicher und sprach ein vorläufiges Waffenverbot aus. Nach Abschluss der Ermittlungen wird Anzeige bei Staatsanwaltschaft und Bezirkshauptmannschaft erstattet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden