Mo, 21. Mai 2018

Kolumbien und Mexiko

28.09.2014 09:23

Todes-Crash & Spieler-Bus unter Beschuss: 6 Tote!

Vier U20-Fußballspieler des kolumbianischen Erstligisten Aguilas Doradas sind am Samstag bei einem Autounfall getötet worden. Der Fahrer verlor auf der Autobahn von Bogotá nach Medellín offensichtlich die Kontrolle über den Wagen, wie der Rundfunksender RCN berichtete. Weitere zwei getötete Fußballer gab es in Mexiko, wo der Spielerbus eines Drittligisten unter Beschuss genommen wurde.

Auch der Fitnesscoach der U20-Mannschaft und der Lenker eines zweiten Autos kamen um, als sich das Fahrzeug der mexikanischen Fußballer überschlug und auf ein Auto im Gegenverkehr fiel. Aguilas Doradas führte bis Mai 2014 den Namen Itagui. Der Verein stieg 2010 erstmals in die 1. Liga auf.

Spieler-Bus stand unter Beschuss
Schreckliche Meldungen gibt es auch im mexikanischen Fußball. Zwei Spieler vom Drittligisten Chilpancingo sind bei einem bewaffneten Überfall in der Stadt Iguala ums Leben gekommen. Der Mannschaftsbus war laut Polizeiangaben beschossen worden, als der Fahrer gerade einen Parkplatz suchte. Neben den Todesopfern gab es noch jede Menge Verletzte.

In Iguala, einer der ärmsten Städte Mexikos, gibt es seit Tagen Studenten-Unruhen, die von der Polizei mit Gewalt niedergeschlagen werden, Gewalt und Drogen stehen ohnehin an der Tagesordnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden