Do, 24. Mai 2018

Blindes Vertrauen

27.09.2014 18:20

Navigationssystem lotst Autofahrer auf Treppe

Navigationssysteme sind im Auto mittlerweile schon fast so normal wie das Radio, sei es als fest installiertes System, als portables Gerät oder als Smartphone-Software. Wer jedoch blind darauf vertraut, kann unter Umständen dort landen, wo er gar nicht hin will – etwa auf einer Treppe, wie ein Autofahrer in Dortmund.

Der 47-Jährige war mit seinem VW Passat auf dem Weg zum Dortmunder Hauptbahnhof, um einen Freund abzuholen. Gehorsam folgte er den Anweisungen seines Navigationsgerätes, das ihn im ausschließlich für Fußgänger freigegebenen Bereich auf der Katharinenstraße in Richtung Norden zum Ziel führen sollte, wie die Polizei berichtet.

Als er vor sich plötzlich die Treppe sah, war es schon fast zu spät. Obwohl er voll auf die Bremse stieg, landetet er auf den oberen Stufen der Treppe und kam nicht mehr zurück.

Passiert ist dem Fahrer dabei nichts, am Unterboden des Passat entstand nach Polizeiangaben ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden