Sa, 18. November 2017

150 Gäste erwartet

25.09.2014 16:57

Venedig im Clooney-Fieber: Hochzeit am Montag

Venedig ist im Clooney-Fieber. Die Lagunenstadt bereitet sich auf die Hochzeit des Jahres vor. Hollywoodstar George Clooney (53) heiratet Indiskretionen zufolge am kommenden Montag in der Ca'Farsetti, dem Standesamt Venedigs, die Anwältin Amal Alamuddin (36). Das Gelände rund um Ca'Farsetti wird für Fußgänger am Montag von 12 bis 14 Uhr gesperrt, teilte die Gemeinde Venedig mit.

Clooney und Amal wollen ihre Hochzeit laut Medienberichten im großen Stil in Venedig feiern. 150 Gäste, darunter unzählige VIPs, werden erwartet. Brad Pitt und Angelina Jolie könnten Clooneys Trauzeugen sein. Weitere Stargäste, die am Canal Grande erwartet werden, sind Matt Damon und Sandra Bullock sowie U2-Sänger Bono.

Der frühere italienische Kulturminister und Ex-Bürgermeister von Rom, Walter Veltroni, soll die Ehe schließen. Clooney und Veltroni sind seit vielen Jahren befreundet. Beide engagieren sich für humanitäre Projekte in Afrika. Der Politiker hatte unter anderem eine Kampagne Clooneys in Darfur unterstützt.

Clooney hatte Anfang September angedeutet, er wolle in Venedig heiraten, den Termin für die Hochzeit jedoch nicht genannt. Laut dem italienischen Klatschmagazin "Gente" wollen Clooney und Alamuddin ihre Hochzeitsgäste vor der Feier zu einer Bootsfahrt auf den Canale Grande einladen. Dabei soll dieser von der Polizei weitgehend abgeriegelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden