Di, 24. Oktober 2017

Tödlich verunglückt

25.09.2014 15:22

Bogenschütze stirbt drei Tage nach Medaillengewinn

Nur drei Tage nach dem Gewinn der EM-Bronzemedaille im Team ist der oberösterreichische Bogenschütze Wolfgang Ocenasek bei einem Verkehrsunfall im steirischen Donnersbach ums Leben gekommen.

Bei der 3D-Europameisterschaft in der vergangenen Woche in Tallinn in Estland hatten Österreichs Bogenschützen durch Alexander Parschisek in der Kategorie Instinktivbogen die Silbermedaille sowie durch Wolfgang Ocenasek, Johannes Sabitzer und Christian Wilhelmstätter Bronze im Mannschaftsbewerb geholt.

Überschattet wurde dieser Erfolg nun allerdings durch den tragischen Tod von Ocenasek wenige Tage nach der EM. Wie der österreichische Bogensportverband am Donnerstag vermeldete, verunglückte Ocenasek am Dienstag im Alter von 55 Jahren.

Der Oberösterreicher war 2007 in den ÖBSV-Kader für die FITA 3D-Weltmeisterschaft aufgenommen worden, wo er auf Anhieb Vizeweltmeister wurde. Seither folgten u.a. zwei Staatsmeister- und zahlreiche österreichische Meistertitel. Höhepunkt seiner Karriere war der 3D-Weltmeistertitel 2013.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).