Mi, 18. Oktober 2017

Haarwuchs-Helm

25.09.2014 11:24

„iGrow“ soll Haare wieder sprießen lassen

Neue Hoffnung für kahle Köpfe verspricht ein Gadget aus den USA: der/die/das iGrow. Der ungewöhnlich aussehende Helm soll mittels Low-Level-Lasertherapie das Haarwachstum anregen. Integrierte Kopfhörer sorgen derweil für die musikalische Unterhaltung.

Der erst kürzlich von der US-Arzneimittelbehörde zugelassene Helm des Herstellers Apira Science soll für alle Menschen geeignet sein, bei denen sich die Haarreihen bereits lichten, aber noch sichtbar vorhanden sind.

Bei ihnen soll die Lasertherapie mittels iGrow bei drei bis vier Anwendungen pro Woche binnen eines halben Jahres zu neuem Haarwachstum führen. Klinische Versuche sind dem Hersteller nach vielversprechend verlaufen: In einem Fall habe das Haarwachstum um 39 Prozent gesteigert werden können.

Die 20- bis 25-minütige Anwendung, bei der rotes Laserlicht in die Haarfollikeln dringt, soll absolut ungefährlich sein und wird durch integrierte Kopfhörer musikalisch versüßt. Das iGrow ist ab sofort weltweit erhältlich. Kostenpunkt: 695 Dollar, umgerechnet rund 546 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).