Sa, 25. November 2017

Hüllenlos im Reifen

24.09.2014 16:41

Ex-“Topmodel“ Hana Nitsche postet heißes Nacktfoto

Da wünscht man sich doch wieder den Sommer herbei! Ex-"Germany's next Topmodel"-Kandidatin Hana Nitsche hat auf ihrem Instagram-Profil eine heiße Aufnahme gepostet. Splitterfasernackt rekelt sich dei 28-Jährige da auf einem Wasserreifen im türkisblauen Meer. So sexy in Szene gesetzt wurde die Klum'sche Modelentdeckung von Fotograf Gavin O'Neill.

2007 erkämpfte sich Hana Nitsche unter Modelmama Heidi Klum den dritten Platz bei "Germany's next Topmodel". Dass sie sich als Model auch sieben Jahre nach der Castingshow noch sehen lassen kann, beweist diese unverschämt hüllenlose Aufnahme, die die 28-Jährige auf ihrem Instagram-Profil postete.

"Du bist fantastisch, Gavin!", schreibt Nitsche zum Nacktfoto. "Kann es kaum erwarten, die ganze Fotostrecke zu sehen. Ich bin so aufgeregt." Und weil's so schön ist, legte Fotograf Gavin O'Neill gleich noch ein heißes Foto obendrauf.

Antwort auf Kurven-Kritik?
Bei diesen Kurven ist es kaum zu glauben, dass Nitsche sich in den letzten Tagen die Kritik gefallen lassen musste, sie sei zu pummelig für den Laufsteg. "Cellulite-Alarm!" oder "Soll das ein Bauchtanz werden?", waren die Kritken im Internet, nachdem das Ex-"Topmodel" vor Kurzem in Dessous auftrat. Kommentare, die die 28-Jährige nicht auf sich sitzen lassen will.

"Ich finde es nicht schön, was da an die Frauen und jungen Mädchen weitergegeben wird. Ist man zu dünn, ist man magersüchtig und krank. Hat man Kurven, ist man dick und wird auch nicht akzeptiert. Also was soll man da machen als Frau?", ereifert sie sich im RTL-Interview. Wir finden: Diese Bilder beweisen doch sehr schön, dass Hana Nitsche diese Anfeindungen egal sein könnten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden