Mi, 21. Februar 2018

Nur 0,5 mm groß

24.09.2014 10:14

Gen-Code von Europas kleinstem Käfer entschlüsselt

Deutsche Wissenschaftler haben den Gen-Code der kleinsten Käferart Europas entschlüsselt. Die Forscher der Zoologischen Staatssammlung München hätten zuvor mehrere Exemplare des Käfers in Bayern entdeckt, teilte die Staatssammlung mit. Im Labor konnten Experten nun erstmals sein Erbgut entschlüsseln.

Der Käfer, der weniger als einen halben Millimeter lang ist, trägt den wissenschaftlichen Namen Baranowskiella ehnstromi. Er lebt in den Poren von Baumpilzen und ernährt sich von deren mikroskopisch kleinen Sporen. Mit einem Zehntel Millimeter ist der Kleinkäfer etwa so breit wie ein menschliches Haar. Er wurde erstmals in Schweden von dem Käferkundler Mikael Sörensson entdeckt.

Inzwischen gibt es den Forschern zufolge auch Funde aus Norwegen, Dänemark, der Schweiz und Österreich sowie aus Deutschland. Der Nachweis der Art für Bayern gelang dem Käferforscher Franz Wachtel, der dazu Baumpilze einsammelte und im Labor austrocknen ließ. Die Käfer sammelte er in einer darunter befindlichen Schale.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden