Mo, 20. November 2017

Für Familienfrieden

24.09.2014 13:46

Lugner will „Spatzis“ Tochter nicht adoptieren

Vor Kurzem hat Richard Lugner mit seiner Aussage, Leonie - Tochter seiner fünften Ehefrau Cathy - sei seine "Lieblingstochter", für ordentlich Aufregung gesorgt. Jetzt aber rudert der Baumeister zurück und verrät im Interview mit der "Bunte", dass er "Spatzis" Kleine nicht adoptieren will.

Der Tag der Hochzeit war nicht nur für "Spatzi", sondern auch für Tochter Leonie ein großes Ereignis. Nicht nur, dass die Sechsjährige als Blumenmädchen dabei sein durfte, bekam sie mit Richard Lugner auch noch einen neuen Papa. Und der ist ganz vernarrt in das Töchterl seiner Cathy, bezeichnete sie im TV sogar als seine "Lieblingstochter" - sehr zum Unmut seiner Familie.

Doch auch wenn "Mörtel" Leonie bereits in sein Herz geschlossen hat, eine Adoption der Sechsjährigen schließt der Baumeister in einem Interview mit der "Bunte" nun kategorisch aus. Warum? "Ich habe schon vier Kinder", erklärt er. "Als Ehefrau ist Cathy eine der fünf Erbberechtigten. Ich kann nicht gegenüber meinen anderen Kindern das Gewicht auf Cathy und ihre Tochter legen. So eine Sonderstellung möchte ich nicht machen. Schließlich möchte ich den Familienfrieden nicht gefährden, der ist mir auch was wert."

Schon vor der Hochzeit plauderte Lugner aus, dass "Spatzi" im Falle seines Todes seine Villa erbe. Auch ein Teil seines Vermögens solle dann den Weg auf das Konto seiner fünften Ehefrau finden. Und so viel stellt "Mörtel" jetzt klar: Auch wenn er Leonie nicht adoptieren möchte, soll sie künftig auf besondere Weise mit ihm verbunden sein. "Die Kleine kriegt den Namen Lugner, da sind wir uns einig. Durch die Heirat kann die Tochter den Namen der Mutter annehmen. Damit sie nicht anders als die Mutter heißt und darunter womöglich leidet."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden