Sa, 18. November 2017

Baby hält auf Trab

24.09.2014 08:33

Ryan Gosling und Eva Mendes: Akuter Schlafmangel

Seit der Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes finden Ryan Gosling und Eva Mendes angeblich keine ruhige Minute mehr. Sie sollen von ihrer Tochter die ganze Nacht wach gehalten werden.

Das Traumpaar bekam diesen Monat sein erstes gemeinsames Kind. Die Hollywoodstars freuen sich zwar sehr über ihren Nachwuchs, leiden aber angeblich gleichermaßen unter akutem Schlafmangel. Ein Nahestender der beiden erklärt gegenüber "E! News": "Ihnen geht es großartig, aber sie sind erschöpft. Sie wissen, dass es eine Weile dauern wird, bis das Baby in ihren Alltag integriert ist."

Der 33-jährige Schauspieler und die 40-jährige Schönheit sind seit 2011 miteinander liiert. Beide erhalten laut Bericht noch tatkräftige Unterstützung von ihren Müttern. Das soll sich aber schon bald ändern. "Ryan und Eva sind langsam selbstbewusst genug, das alleine zu machen."

Ein weiterer Insider erklärte unlängst: "Die Großmütter freuen sich beide sehr und sind voller Tatendrang und wollen ihre Kinder so gut wie möglich unterstützen." Der Frauenschwarm und seine Liebste, die die Schwangerschaft bis zum Sommer geheim halten konnte, haben bislang weder den Namen ihres Kindes verraten noch die Geburt offiziell bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden