Do, 22. Februar 2018

"Krone"-Interview

22.09.2014 16:44

Peter Stöger: "Ein Wahnsinn, was da abgeht"

Trainer Peter Stöger ist mit dem 1. FC Köln auch nach vier Runden weiter ungeschlagen. Der Wiener über sein Erfolgsgeheimnis und die Stimmung in der Weltmeister-Liga.

"Krone": Zum Einstieg eine kleine Quizfrage: Was hat Ihr FC Köln mit dem FC Barcelona, AS Roma und Juventus Turin gemeinsam?
Peter Stöger: Haben diese Teams so wie wir noch kein Tor in der Meisterschaft erhalten?

"Krone": Richtig, sonst gibt es in den europäischen Topligen keine Mannschaften, bei denen die Null noch steht.
Stöger: Aber die haben alle öfter getroffen, da haben wir noch Aufholbedarf. Dass wir erst zwei Tore erzielt haben, macht mich nicht restlos glücklich.

Die besten Szenen von Kölns 0:0 am Sonntag gegen Gladbach können Sie im Video oben sehen!

"Krone": Timo Horn ist der erste Tormann-Debütant in der Bundesliga-Geschichte, der in den ersten vier Saisonspielen kein Gegentor kassierte.
Stöger: Natürlich ist das schon etwas Außergewöhnliches, ein Verdienst der ganzen Mannschaft, die das System verinnerlicht hat. Mein "Co" Manfred Schmid und ich legen viel Wert darauf, ich bin ein Verfechter dieses Zu-null-Gedankens.

"Krone": Weil?
Stöger: Weil ich in meiner Trainerkarriere bisher stets sehr gut damit gefahren bin. In Wr. Neustadt haben wir uns so im Abstiegskampf bewährt, mit Austria sind wir so Meister geworden, mit Köln so aufgestiegen. Und so wollen wir auch den Klassenerhalt schaffen.

"Krone": Bleibt dieser Ihr oberstes Ziel?
Stöger: Auf jeden Fall. Hier wird keiner größenwahnsinnig, bleibt jeder auf dem Boden.

"Krone": Ungeschlagen, sechs Punkte, der Start ist gelungen. Ihre persönliche erste Bilanz nach vier Runden?
Stöger: Wir sind konkurrenzfähig, sowohl in spielerischer als auch in läuferischer Hinsicht, das ist positiv. Jetzt gilt es, daran zu arbeiten, dass die Offensive weniger unter unserer guten Defensivarbeit leidet.

"Krone": Und das Erlebnis "Weltmeister-Liga" an sich?
Stöger: Es ist ein Wahnsinn, was da abgeht, nicht nur letzten Sonntag bei unserem Derby-0:0 gegen Gladbach. Hier ist wirklich jedes Spiel ein Highlight.

"Krone": Für Sie und Köln geht's ja jetzt wirklich Schlag auf Schlag, warten vor allem daheim die nächsten Kracher.
Stöger: Jetzt müssen wir einmal Mittwoch in Hannover ran, nur das zählt. Aber es stimmt natürlich, daheim geht's munter weiter: Zuerst Bayern, dann Dortmund – wir freuen uns darauf!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden