So, 27. Mai 2018

Vorfall in den USA

19.09.2014 19:13

Brennendes Triebwerk: Jet musste notlanden

Todesängste mussten Fluggäste an Bord einer Passagiermaschine der US-Fluglinie JetBlue am Donnerstag durchleben, als es im Inneren wegen eines Triebwerkschadens zu einer enormen Rauchentwicklung kam. Der Zwischenfall wenige Minuten nach dem Start in Long Beach (Kalifornien) zwang die Piloten zur Rückkehr. Vier Menschen wurden verletzt.

Das Flugzeug war am Donnerstag mit 147 Menschen an Bord auf dem Weg nach Texas, wie der Nachrichtensender CNN am Freitag berichtete. Nur zwölf Minuten nach dem Start füllte sich die Kabine plötzlich mit Rauch. Passagiere berichteten anschließend von einem lauten Knall und einem qualmenden rechten Triebwerk.

Laut einem Feuerwehrsprecher des Flughafens hätten die Piloten daraufhin ein Warnsignal erhalten, dass das Triebwerk überhitzt sei. Das Video eines Passagiers zeigt, wie sich Rauch in der Kabine sammelt.

"Crew hat geschrien, wir sollten uns anhalten"
Weil die Atemmasken nicht automatisch aus der Kabinendecke fielen, hätten Flugbegleiterinnen sie einzeln herausziehen müssen. "Sie haben geschrien, dass wir uns festhalten sollen. Immer und immer wieder haben sie das geschrien", berichtete Jackson Rathbone auf seiner Twitter-Seite.

Die Passagiere konnten das Flugzeug dann sicher über Notrutschen verlassen. JetBlue bestätigte den Vorfall, machte aber zu den genauen Ursachen des Schadens keine Angaben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden