Mo, 23. Oktober 2017

Präsident lud ein

20.09.2014 07:27

Skifahren und Musikverein: Schild bei Fischer

Es war ein "Date" der besonderen Art. Bundespräsident Heinz Fischer lud Marlies Schild in die Hofburg und verzauberte sie dort mit seinem Charme.

Das nennt man dann wohl Harmonie. Oder besser gesagt – Marlies Schild und Heinz Fischer "carven" auf einer Wellenlänge. Nett und herzlich war das Treffen in der Hofburg, der Bundespräsident wie immer top informiert.

"Der kennt sich aus", staunte Österreichs Ex-Slalom-Königin nicht schlecht. Tja, auch der oberste "Boss" der Republik steht noch gut auf den Brettern. "Ich bin ja oft in Maria Alm mit dem 6er-Lift gefahren", so Fischer.

Gemeinsames Skifahren
"Das ist ja quasi mein Wohnzimmer dort. Wäre doch nett, wenn wir im Winter mal Skifahren gehen?", konterte die Salzburgerin. Woraufhin sofort ein "Date" des Bundespräsidenten folgte. "Und du kommst im Dezember nach Wien zu einem Konzertbesuch in den Musikverein. Vielleicht nimmst den Benni mit? Weil ich nehme nämlich meine Frau mit." Nette Idee, der Herr Raich ist nur im Winter etwas beschäftigt.

Vielleicht auch bald seine Freundin. "Zehn Jahre 'Prüfung' sind genug. Und ich hätte im Frühjahr Zeit", scherzte Marlies betreffend das Thema Hochzeit. Und wenn dann bald einmal Nachwuchs anklopft, hätte Marlies auch nichts dagegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).