Mo, 11. Dezember 2017

"Die große Chance"

19.09.2014 22:30

Conchita Wursts Ehemann Jacques Patriaque ist raus

Keine "große Chance" für Conchita Wursts Show-Ehemann Jacques Patriaque: Der Boylesque-Darsteller, der bei der ORF-Talente-Show am Freitag sein Glück versuchen wollte, bekam von Larissa Marolt, Oliver Pocher, Peter Rapp und Petra Frey kein Ticket in die nächste Runde. Sie gaben vier anderen Talenten ihre Stimme.

"Team Wahnsinn", bestehend aus Larissa Marolt und Oliver Pocher, will die Trachtö-Gang in der Liveshow sehen. Die neunköpfige Gruppe konnte die Juroren mit einer Mischung aus Musik, Schauspiel, Kabarett und Puppenspiel überzeugen. Als zweiten Act wählten Marolt und Pocher die Kärntner Harmonika-Spielerin Petra Mayer in die nächste Runde.

Musikerin Olga Schevtsova wurde vom "Team Weisheit" ein Live-Ticket ausgestellt. Ebenfalls von Peter Rapp und Petra Frey in die nächste Runde gewählt: die Beast Brothers, die mit ihrem Streetworkout - ein Krafttraining ausschließlich mithilfe des eigenen Körpergewichts - überzeugen konnten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden