Sa, 26. Mai 2018

Schlafzimmer-Trend

19.09.2014 16:43

Bett-Selfies: Im Bett mit den Stars

Ein neuer Trend macht sich rasend schnell in den Promi-Schlafzimmern breit: Bett-Selfies. Zelebritäten aus Hollywood und den Showbühnen der Welt knipsen sich selbst im Bett liegend in lustigen Pyjamas, kurz nach dem Aufwachen oder vorm Einschlafen, geschminkt oder ungeschminkt, weinend oder krank.

Es sind wohl einige der intimsten Momente für viele Menschen - jene kurz nach dem Aufwachen, vorm Einschlafen oder wenn man krank ist. Man ist weggetreten, zerknittert, die Frisur sitzt in den seltensten Fällen. Ein Anblick, den wir uns oft selbst gerne ersparen würden.

Nicht so die Stars. Diese posten seit einiger Zeit bei jeder Gelegenheit Bett-Fotos, auch "#Bedstagrams" genannt, und freuen sich über nettes Feedback. Wer will auch nicht hören, dass er auch völlig derangiert absolut zum Anbeißen aussieht?

So sehen die Fans eine zerzauste Heidi Klum, eine noch nicht ganz wache Beyonce, Lady Gaga ohne Schminke und müde, Demi Lovato heulend, einen kränkelnden John Stamos oder Miley Cyrus im superschrägen Einhornpyjama.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden