Di, 22. Mai 2018

Es fliegt, es fliegt

19.09.2014 12:09

Crashtest mit Ladung: Wasser kann tödlich sein

Ungesicherte Ladung im Auto kann bei einem Unfall gefährlich werden, theoretisch weiß man das als Autofahrer. Trotzdem stellt man nach einem Einkauf die Wasserkiste dann doch wieder schnell auf den Rücksitz oder legt das Regal aus dem Möbelhaus lose auf die umgeklappte Rückbank. Wie gefährlich das sein kann, hat jetzt ein Crashtest der Allianz Unfallforschung gezeigt.

Im Münchner Zentrum für Technik prallte der Testwagen mit 45 km/h auf eine feste Barriere. Die ungesicherte Wasserkiste flog ungebremst von der hinteren Sitzreihe gegen den Fahrersitz. Dabei wurden die Glasfalschen zerstört, scharfe Glassplitter schleuderten auf die Insassen. Mit auf die Rückbank gepackt hatten die Tester auch etwas Grillzubehör, mit der Folge, dass Grillgabel und Steakmesser zu für Fahrer und Beifahrer gefährlichen Geschossen wurden.

Transportiert man gar eine rund 50 kg schwerer Heurigengarnitur – das Gleiche gilt vermutlich für größere Pakete aus dem Möbelhaus - ungesichert im hinteren Fahrzeugabteil, kann diese bei einem Unfall mit einem Gewicht von einer halben Tonne auf die Lehne drücken. Schwere innere Verletzungen oder sogar Schäden an der Wirbelsäule können die Folge sein.

Mal davon abgesehen, dass Autofahrer auch per Gesetz zur Ladungssicherung verpflichtet sind, kann es demnach auch lebensrettend sein, schwere Gegenstände in den Kofferraum zu legen und Sperriges ordentlich im Auto zu verzurren. Dafür gibt es spezielle Gurte - ungeeignet sind nach Meinung der Experten einfache Netze, Klettbefestigungen oder Gummiexpander.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden