Fr, 23. Februar 2018

Fan-Skandal

19.09.2014 15:49

"Juden"-Transparent: UEFA leitet Verfahren ein

Wegen des antisemitischen Plakats hat die UEFA ein Verfahren gegen Partizan Belgrad eingeleitet. Serbische Fans hatten am Donnerstag im Europa-League-Spiel gegen Tottenham Hotspur ein Transparent mit der Aufschrift "Nur Juden und Schlappschwänze" entrollt. Wie die UEFA am Freitag weiter mitteilte, behandelt die Kontroll- und Disziplinarkommission den Fall am 3. Oktober.

Außerdem ermittelt die UEFA wegen des Betretens des Platzes durch Fans, Abbrennens von Feuerwerkskörpern und Missbrauchs von Laserpointern.

Tottenham legte Beschwerde ein
Tottenham hatte bei der UEFA offiziell Beschwerde wegen des Plakats eingelegt. Laut BBC hatten "Spurs"-Offizielle vor der Pause Mitarbeiter der UEFA auf das von Banner aufmerksam gemacht.

"Es ist eine Schande", schimpfte Tottenham-Coach Mauricio Pochettino nach dem Spiel: "Das war ein massives Problem für uns und inakzeptabel."

Partizan erstattet Anzeige
Partizan selbst hat nach eigenen Angaben vom Freitag Anzeige erstattet und rechnet damit, dass die Täter schnell gefunden werden. "Wir tun alles in unserer Macht Stehende, um sie zu identifizieren", sagte Partizan-Präsident Dragan Djuriv.

Es war nicht der erste Vorfall mit Belgrader Fans. 2007 wurde Partizan aus dem damaligen UEFA-Cup ausgeschlossen, da es während des Duells in Mostar zu Ausschreitungen gekommen war.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden