Fr, 20. Oktober 2017

Schuss im Weingarten

19.09.2014 07:33

Pferd läuft gegen Auto – Frau verletzt, Tier tot

Ein tragischer Unfall hat sich am Donnerstag in Podersdorf im Burgenland ereignet. Durch die Abgabe eines Schusses - gefräßige Stare sollen so aus den Weinbergen vertrieben werden -, geriet ein Pferd plötzlich in Panik und galoppierte in Richtung Neusiedler Straße. Dort rannte das Tier genau in das Auto einer Lehrerin aus Illmitz. Das Tier verendete noch am Unfallort, die Lenkerin wurde leicht verletzt.

Das Pferd sollte gerade vor eine Kutsche gespannt werden, als plötzlich in einem nahe gelegenen Weingut ein Schuss fiel. An sich nichts Ungewöhnliches – Winzer versuchen mit Knallgeräten und Schüssen, gefräßige Stare von ihren Weinstöcken fernzuhalten bzw. zu vertreiben. Das Pferd jedoch geriet durch den Knall in Panik, scheute, riss sich los und galoppierte davon.

Auf der Flucht beschädigte es eine Garage und lief weiter auf die Straße. Just in diesem Moment passierte eine Lenkerin aus Illmitz mit ihrem Wagen die Stelle. Die Frau konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, der Wagen erfasste das Pferd und stieß es zu Boden.

Noch vor Ort erlag das Tier seinen schweren Verletzungen. Die Lenkerin erlitt bei dem Unfall leichte Blessuren, allerdings auch einen Schock und wurde von der Rettung abtransportiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).