Mo, 19. Februar 2018

Eishockey

17.09.2014 13:46

Thomas Vanek und Co. starten in NHL-Vorbereitung

Die drei österreichischen NHL-Cracks Thomas Vanek, Michael Grabner und Michael Raffl starten am Donnerstag und Freitag mit ihren Klubs in die Intensiv-Vorbereitung für die neue Saison. Die NHL beginnt am 8. Oktober.

Thomas Vanek hat seine Odyssee mit drei Klubs letzte Saison beendet und ist in seine zweite Heimat zurückgekehrt. Der 30-Jährige unterschrieb bei Minnesota Wild einen Dreijahresvertrag über 19,5 Millionen Dollar. Vanek machte sich einst an der University of Minnesota einen Namen. Seine Frau stammt von dort und während der Sommerpause lebt die Familie Vanek in Stillwater. Erwartet wird, dass Vanek gemeinsam mit seinem ehemaligen Nachbar und Sturm-Partner aus Buffalo-Zeiten, Jason Pominville, stürmen wird. Als Center des eng befreundeten Duos könnte der junge Finne Mikael Granlund fungieren. Vanek könnte aber auch an der Seite von Center Mikko Koivu spielen.

Grabner mit neuen Partnern
Michael Grabner startet in das fünfte Jahr bei den New York Islanders. Möglich, dass sich der pfeilschnelle Stürmer aber auf eine komplett neue Linie einstellen muss. Die Islanders haben mit dem weißrussischen Center Michail Grabowski und dem Russen Nikolaj Kulemin zwei neue Stürmer geholt. Die beiden Freunde haben schon zusammen gespielt und werden wohl auch bei den Islanders gemeinsam die zweite Linie bilden, als Kandidaten für den Platz am linken Flügel gilt Grabner. Der ÖEHV-Stürmer könnte aber auch wieder mit dem dänischen Center Frans Nielsen zusammengespannt werden.

Zweite Saison für Raffl
Für Michael Raffl gab es nach einem starken Rookie-Jahr bei den Philadelphia Flyers eine Vertragsverlängerung um zwei Jahre und eine Gehaltserhöhung auf 1,1 Millionen Dollar. Durch die Abgabe von Scott Hartnell ist in Philadelphia ein Platz in der ersten Sturmreihe neben Claude Giroux und Jakub Voracek frei. Raffl, der in der vergangenen Saison in jeder Linie, als Center und als Flügel seine Vielseitigkeit bewiesen hat, hatte bereits Einsätze in der Top-Linie und könnte sich mit einem starken Camp neuerlich als Kandidat dafür aufdrängen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden