Di, 22. Mai 2018

Triste Winterballade

17.09.2014 16:15

"Risse im Beton": Kids ohne Perspektive

Wien, fernab von touristischem Glanz. Ein Totschlag im jugendlichen Jähzorn endet für Ertan (überzeugend: Murathan Muslu) in langjähriger Haft und anschließender resignativer Perspektivenlosigkeit. Bei der gebrochenen Mutter findet er zeitweise Unterschlupf. Ein Hilfsarbeiterjob in einem Jugendzentrum hält ihn über Wasser. Dort freundet er sich mit Mikail (Alechan Tagaev) an, einem 15-jährigen Rapper, der Drogenschulden bei Ertans ehemaligen Komplizen hat...

Regisseur Umut Dags ("Kuma") zweite Regiearbeit kreist erneut um kurdische Migrantenidentitäten. Sein zum Teil mit Laien besetztes Straßendrama im halbdokumentarischen Stil präsentiert sich als frostig-triste Winterballade, die von verpassten Chancen, gescheiterten Männern und trauernden Frauen erzählt.

Schonungslos-bedrückender Sozialrealismus, wie er in den Großstadtmolochen Europas gärt, ein wenig zu sehr überfrachtet mit einer Fülle an Nebenhandlungen, aber dennoch verstörend stimmig - und ganz in der Machart eines Mike Leigh ("All Or Nothing").

Kinostart von "Risse im Beton": 19. September.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden