Do, 23. November 2017

In der Schweiz

17.09.2014 13:40

Adrenalinkick für ÖSV-Snowboarder beim Canyoning

Julia Dujmovits und Co. durften sich in Saas Fee (Schweiz) abseits vom Gletscher beim Canyoning austoben. Die ÖSV-Snowboarder tankten dabei mächtig Energie für die kommende Saison.

Olympiasiegerin Dujmovits, Ina Meschik, Sabine Schöffmann, Sebastian Kislinger, Alexander Payer und Co-Trainer Manuel Kruselburger suchten ein bisschen Abwechslung abseits des Gletschertrainings und wagten sich auf eine Canyoning-Tour in der Schweiz.

Das Team von "Bergwasser Canyoning Allgäu", das auch im Tessin actiongeladene Touren durchführt, wählte für die heimischen Boarder den Canyon Val Grande. Spektakulären Rutschen, Sprünge und Pools stellten eine besondere Herausforderung für die ÖSV-Asse dar. Die beiden "Bergwasser"-Guides Miguel und Chris waren jedenfalls voll gefordert, während sich Dujmovits und Co. austobten.

"Diese Canyoning-Tour war ein ideales Kontrastprogramm zum Gletschertraining. Bei einigen Passagen mussten wir uns überwinden, aber die kniffligen Stellen haben alle sehr gut gemeistert. Es war ein tolles Erlebnis und hat großen Spaß gemacht", meinte die fesche Olympiasiegerin.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden