Mi, 21. Februar 2018

Kinder unter Opfern

17.09.2014 11:20

48 Tote bei syrischen Luftangriffen auf Talbisa

Bei Angriffen der syrischen Luftwaffe auf die Stadt Talbisa sind mindestens 48 Menschen ums Leben gekommen, die meisten von ihnen Zivilisten. Unter den Toten sind auch Frauen und 13 Kinder, wie die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch mitteilte. Zudem starben demnach zwölf Kämpfer von gemäßigten und islamistischen Rebellengruppen. Dutzende Menschen seien verletzt worden.

Die Luftwaffe habe den Ort in den vergangenen beiden Tagen mehrfach bombardiert, erklärten die Menschenrechtler. Talbisa liegt rund 20 Kilometer nördlich der Stadt Homs. Der Ort hatte sich 2011 zu einem frühen Zeitpunkt der Rebellion gegen das Regime gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden