Sa, 16. Dezember 2017

Fund im Burgenland

17.09.2014 09:30

Ausgesetzte Kätzchen suchen bald Lebensplätze

So grausam können Menschen sein: Im strömenden Regen und bei niedrigen Temperaturen entledigten sich Unbekannte vier kleiner Katzenbabys. Die Tiere wurden in einem Karton in Spitzzicken im Burgenland unter einem Nussbaum deponiert. Nur durch Zufall entdeckten Passanten die Samtpfoten und brachten sie in Sicherheit.

Zitternd und völlig durchnässt, so kamen die wenige Wochen alten Kätzchen bei Tierarzt Thomas Neudecker in Oberwart an. Passanten hatten den Karton unter einem Nussbaum entdeckt. Das klägliche Miauen war durch das Prasseln des Regens kaum zu hören.

Tierschutzverein übernahm Stubentiger
Der Veterinär untersuchte die winzigen Wesen und konnte die vier Katzenkinder dann an Schlagersängerin Nina Stern übergeben. Die Künstlerin hat erst im Vorjahr ihren Tierschutzverein dogangels gegründet und kümmert sich seither um derartige Notfälle.

Kätzchen suchen bald gute Plätze
Schnell fand sie in Hundesalonbesitzerin Eva Kager eine "Pflegemama" für ihre Schützlinge. Alle zwei Stunden bekommen die Samtpfötchen jetzt ihr Futter. In wenigen Wochen dürfen sie auf neue Plätze vergeben werden. Nähere Infos unter Tel.: 0660/460 30 52.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).