Mi, 21. Februar 2018

Unglück in OÖ

16.09.2014 19:33

Paragleiter-Pilot abgestürzt und schwer verletzt

Ein 19-jähriger Paragleiter-Pilot ist am Dienstag in Oberösterreich in ein Luftloch geraten und abgestürzt. Der Schwerverletzte schaffte es noch selbst, mit seinem Handy Hilfe zu holen. Er wurde ins Landeskrankenhaus Steyr geflogen, berichtete die oberösterreichische Polizei.

Der junge Mann aus Steyr war zu Mittag am Herndleck bei Ternberg im Bezirk Steyr-Land gestartet, berichtete die Polizei. Plötzlich kam er ins Trudeln, der Schirm klappte zusammen und er stürzte auf eine Forststraße. Die genaue Fallhöhe ist nicht bekannt.

Der schwer verletzte Mann setzte selbst einen Notruf ab. Es dauerte aber noch eine Stunde, ihn vom Rettungshubschrauber aus zu lokalisieren. Dann wurde er von Polizisten und Bergrettern geborgen und anschließend ins Spital geflogen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden