So, 17. Dezember 2017

Chris Judd packt aus

16.09.2014 06:00

Jennifer Lopez' Ex: Ehe mit Sängerin war Horror

Jennifer Lopez' Ex-Mann fand es hart, mit der Sängerin verheiratet zu sein. Choreograph Cris Judd, der den 45-jährigen Superstar 2001 nach nur einmonatiger Verlobungszeit heiratete, hatte vor allem Probleme damit, plötzlich im Rampenlicht zu stehen.

Im Interview mit "Us Weekly" erklärt er: "Es ist äußerst schwierig. Deine Privatsphäre wird verletzt. Man ist keine normale Person mehr." Schon die Hochzeit mit der Pop-Diva sei ein wahrer Zirkus gewesen, so Judd weiter. "Ich glaube, es wurden mehrere Leute festgenommen, die versucht hatten, einen Berg zu erklimmen. Um sich reinzuschleichen. Wir hatten tatsächlich den Luftraum gemietet."

Vor allem mit dem plötzlichen Ruhm, der mit der Hochzeit einherging, habe er Probleme gehabt, erklärt der Ex-Mann von Jennifer Lopez. "Es fiel mir schwer, im Rampenlicht zu stehen."

Der Background-Tänzer glaubt zu wissen, warum Lopez' spätere Beziehungen ebenfalls nicht gehalten haben - mit Ben Affleck war sie verlobt, mit Marc Anthony verheiratet und zuletzt war sie mit dem Choreographen Casper Smart liiert. "Es geht in Beziehungen darum, ob man daran arbeiten will oder nicht. Jeder hat so seine Probleme. Es geht darum, ob man sich diesen Problemen stellen will. Wenn man sich in einer Ehe befindet, dann muss man sich diesen Problemen stellen", so Judd.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden