Mo, 20. November 2017

„Steh doch auf!“

15.09.2014 14:18

Kanye West demütigt Rollstuhlfahrer bei Konzert

Findet er das etwa lustig? Kanye West hat ein Konzert in Sydney unterbrochen, weil ein Fan im Rollstuhl nicht aufstehen und mittanzen wollte.

Am Freitag hatte Kanye West ein Konzert in Down Under - doch die Show, die das Publikum dort geboten bekam, war mehr als seltsam. Der Ehemann von Kim Kardashian hörte nämlich mitten in einem Song auf zu rappen und erklärte den Fans, dass er erst weitermachen würde, wenn alle im Saal aufstünden.

Augenzeugen berichteten der Zeitung "Daily Mail Australia", dass der 37-Jährige wortwörtlich sagte: "Ich kann diese Show nicht machen, wenn nicht jeder aufsteht. Sofern ihr keine Behinderung habt und einen speziellen Parkausweis und all den Sch**ß, müsst ihr aufstehen."

Und West nahm diese Ansage sehr genau, denn als zwei Fans nicht aufstanden, beschwerte er sich verärgert ins Mikrofon: "Zwei Leute fehlen noch. Sie wollen nicht aufstehen." Dass es sich dabei um zwei Rollstuhlfahrer handelte, schien ihm egal zu sein, berichtet die Zeitung weiter. Einer der beiden habe zum Beweis seine Prothese in die Höhe gehalten, was West gelten ließ. Beim zweiten motzte er jedoch weiter: "So lange musste ich noch nie warten, um einen Song zu machen, unglaublich!"

Doch damit nicht genug: Um zu überprüfen, ob beim sitzen gebliebenen Zuschauer tatsächlich eine Behinderung vorliegt, schickte der Rapper dann noch einen Bodyguard in die Halle. Erst dann setzte Kanye West sein Konzert fort. "Ich wünschte, ich könnte für Kanye West aufstehen, aber das kann ich nicht, denn ich sitze im Rollstuhl", twitterte der Fan im Anschluss an das Konzert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden