Mi, 21. Februar 2018

Deutsche Bundesliga

12.09.2014 22:50

Prödl rettet Bremen Zähler bei 3:3 in Leverkusen

Sebastian Prödl hat seinem Klub Werder Bremen im Gastspiel bei Bayer 04 Leverkusen in der dritten Runde der deutschen Bundesliga einen Zähler gerettet. Der ÖFB-Teamverteidiger traf am Freitag bei einem spektakulären Spiel in der 85. Minute zum 3:3-Endstand. Prödl gelang damit das erste Saisontor eines österreichischen Legionärs im deutschen Oberhaus. Zlatko Junuzovic spielte wie der Torschütze bei Werder durch.

Leverkusens Tin Jedvaj brachte die Hausherren mit dem 2.000. Bayer-Tor in der Bundesliga in der 17. Minute in Führung. Sekunden vor der Pause gelang Fin Bartels der glückliche Ausgleich. Nach der Partie meinte Leverkusen-Trainer Roger Schmidt, dass es bereits zur Halbzeit 5:0 stehen hätte müssen. "Fußball ist nicht immer gerecht", erklärte der ehemalige Coach von Red Bull Salzburg.

Nach dem 2:1 der Bremer durch Franco di Santo (60.) erzielte Hakan Calhanoglu mit einem sehenswerten Freistoßtor (63.) das 2:2. Der eingewechselte Min-Heung Song (73.) traf dann zum Leverkusener 3:2, ehe Prödl kurz vor Schluss frei stehend am langen Pfosten den Ball zum 3:3 über die Linie drückte. "Es ist halt ein Fehler, uns im Spiel zu lassen", sagte Werder-Coach Robin Dutt nach der Partie mit einem verschmitzten Grinsen.

Die Ergebnisse der 3. Runde:
Freitag
Bayer 04 Leverkusen - Werder Bremen 3:3
Samstag
Bayern München - VfB Stuttgart
Borussia Dortmund - SC Freiburg
1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg
Hertha BSC Berlin - FSV Mainz 05
SC Paderborn 07 - 1. FC Köln
Borussia Mönchengladbach - FC Schalke 04
Sonntag
Eintracht Frankfurt - FC Augsburg
Hannover 96 - Hamburger SV

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden