So, 19. November 2017

Hunderte Euro weg

12.09.2014 16:24

Oberösterreicherin fiel auf Online-Betrüger herein

Erneut hat in Oberösterreich ein angeblicher Mitarbeiter eines Software-Unternehmens über das Telefon Zugangsdaten für Online-Banking erschwindelt. Eine 39-jährige Frau aus Bad Hall wurde so um mehrere Hundert Euro erleichtert. Fast zeitgleich warnte ein Anrufer das Opfer vor einem Betrüger. Das berichtete die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Freitag.

Der Unbekannte hatte die Frau am Handy angerufen und sich als Mitarbeiter eines weltweit bekannten Software-Unternehmens ausgegeben. Der Mann behauptete, er befinde sich bereits im Computersystem der Frau, um Fehler zu beheben und Fehlermeldungen abzustellen. Die 39-Jährige verriet dem vermeintlichen Servicetechniker schließlich ihr Passwort und auch die Zugangsdaten zu ihrem Online-Banking-Konto.

Betrüger buchte Hunderte Euro ab
Anstatt vereinbarter zehn Euro buchte der Unbekannte jedoch mehrere Hundert Euro ab. Rätselhaft für die Polizei: Fast zeitgleich rief am Festnetz der Frau ein Englisch sprechender Mann an, der an einen Deutsch sprechenden weitergab. Dieser warnte die 39-Jährige, dass der Handyanrufer ein Betrüger sei. Damit konfrontiert, habe der Erstanrufer schließlich aufgelegt, so die Exekutive. Der Betrag sei zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits abgebucht worden.

Erst kürzlich hatten Betrüger einen Niederösterreicher mit der exakt gleichen Masche betrogen (siehe Infobox). Die Polizei warnte erneut vor solchen Anrufen. Kein international agierendes Softwareunternehmen würde auf diese Art an Kunden herantreten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden