So, 18. Februar 2018

Fund in Wattens

12.09.2014 16:00

Römischen Silberschatz bei Bauarbeiten entdeckt

Im Zuge von Bauarbeiten zur Erweiterung der Swarovski Kristallwelten in Wattens ist man auf Relikte aus der Römerzeit gestoßen – darunter gut erhaltenes Mauerwerk, knapp 460 Silbermünzen (Bild), Gebrauchskeramik und Glasperlen. Die historische Fundstelle wird künftig der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Eigentlich sollte ja nur die Gartenanlage rund um den "Kristallriesen" erweitert werden. Dass man im Zuge der Bauarbeiten auf einen historischen Schatz stößt, damit hat wohl niemand gerechnet.
Grabungen für Leitungen brachten Reste römischer Baustrukturen zutage – ein gut erhaltenes Mauerwerk von rund einem Meter Höhe, das teilweise sogar noch Verputz trägt, sowie einen Estrichboden.

Dabei blieb es aber nicht. Im Zuge archäologischer Analysen fand man weitere wertvolle Relikte – unter anderem auf rund 460 Silbermünzen sowie Gebrauchs- und Luxuskeramik, Glasperlen und diverse Metallfragmente.

Vor Germanen versteckter Schatz?
"Möglich wäre, dass die Fundstücke zu einem römischen Gutshof im dritten Jahrhundert nach Christus gehörten – eine Zeit, in der Wertvolles oft vor Germanen versteckt wurde", sagt Experte Johannes Pöll vom Bundesdenkmalamt.

Die rund 1.800 Jahre alte archäologische Fundstelle soll teilweise in die Swarovski Kristallwelten integriert werden. Sie wird jetzt schrittweise freigelegt und eingefasst, das Mauerwerk nach Bewertung der Mauerqualität konserviert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden