Fr, 25. Mai 2018

Kleidchen zu kurz

12.09.2014 15:11

Kendall Jenner: "Perverser" Popo-Blitzer

Eines muss man der Kardashian-Familie lassen: Sie weiß ohne Zweifel, wie sie sich ins Gespräch bringt. Das hat nicht nur Kim Kardashian wie keine andere drauf, sondern mittlerweile auch ihre Halbschwester Kendall Jenner. Die 18-Jährige ließ bei einer Vernissage in New York nämlich sehr intime Einblicke zu.

Ein Kleidchen, so kurz, dass es andere als T-Shirt tragen. Doch das kümmerte Kendall Jenner am Mittwoch offenbar wenig. Voller Stolz präsentierte die kleine Schwester von Kim Kardashian bei einer Vernissage in New York ihre endlos langen Modelbeine in dem XXS-Outfit - und noch mehr.

Denn von hinten ergaben sich ganz besondere Einblicke: Kendalls Popo blitzte ganz frech unterm Saum hervor. Für die 18-Jährige kein Problem, immerhin postete sie diesen freizügigen Schnappschuss ihres Hinters sogar noch auf Instagram - und das mit dem nicht ganz ernst zu nehmenden Verweis "perv", also "pervers".

Zugegeben: Fans der Kardashian-Halbschwester haben von Kendall definitiv schon mehr gesehen. Immerhin ließ sich das Model erst unlängst splitterfasernackt für ein Fotobuch von Russell James ablichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden