Do, 19. Oktober 2017

"Hühner-Nacht"

11.09.2014 09:45

„Spatzi“: Junggesellinnen-Abschied in der City

Nach dem gemeinsamen Polterabend mit Richard Lugner am Montagabend in einem Sushi-Lokal in der Lugner City hat "Spatzi" Cathy Schmitz nun auch ihre "Hühner-Nacht" gefeiert. Dienstagabend packte die kesse Blondine ihre "Playboy"-Bunny-Ohren und ihren Bauchladen mit weiteren Häschen-Utensilien aus und feierte mit Mama und Schwester in der Wiener Innenstadt ihren Junggesellinnen-Abschied.

Ganz in der Tradition einer amerikanischen "Hen Night" ("Hühner-Nacht") trugen die Partygängerin eigens für den lustigen Anlass angefertigte T-Shirts mit einem Foto der Braut mit Krönchen und der Aufschrift: "Prinzessin hat Prinz gefunden." Dazu trugen die Damen Häschen-Ohren, um an "Spatzis" Vergangenheit als "Playboy"-Bunny zu erinnern.

Am Stephansplatz absolvierte das Trio einen kurzen Fotostopp, um hernach im "Jacky's" in der Lugner City zu feiern. Mittwochfrüh meldete sich die Glückliche via Facebook und schrieb über ihren Frauenpolterabend: "Meeeeensch, war das lustig! Hatte einen super Junggesellinnenabschied in der City und anschließend im 'Jacky's' in der Lugner City! Danke an alle, die so fleißig eingekauft haben! Werde den Ertrag selbstverständlich wie versprochen an die DKMS (Deutsche Knochenmark Spende) und das Sankt Anna Kinderspital spenden!!!!!!
Die Überweisung poste ich dann auch hier bei Facebook. Vielen Dank auch an meine lieben Freunde und meine tolle Familie, Mama, Beate, Ursi, Pia, Svenja. Es war ein unvergesslicher Abend!!"

Nun nimmt die 24-Jährige sich hoffentlich eine kurze Auszeit vom Partymarathon und gönnt sich ein wenig Schönheitsschlaf vor ihrem große Tag am Samstag.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).