Di, 22. Mai 2018

Experten warnen:

10.09.2014 15:29

Cannabis-Konsum senkt Chancen auf Schulabschluss

Bei Jugendlichen in Australien und Neuseeland, die jeden Tag Cannabis rauchten, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie die Schule beenden, um 63 Prozent niedriger als bei gleichaltrigen Nicht-Konsumenten. Das ist die Conclusio einer Studie, die am Mittwoch im Fachblatt "The Lancet Psychiatry" veröffentlicht wurde.

Der Untersuchung zufolge war zudem die Gefahr von Suizid-Versuchen um das knapp Siebenfache erhöht, das Risiko eines späteren Umstiegs auf harte Drogen betrug beinahe das Achtfache. "Diese Ergebnisse kommen zur rechten Zeit, denn mehrere US-Bundesstaaten und lateinamerikanische Länder wollen Cannabis entkriminalisieren oder legalisieren", erklärte Richard Mattrick vom Drogen- und Alkohol-Forschungsinstitut im australischen Bundesstaat New South Wales. "Dadurch könnten Jugendliche leichter Zugang zu der Droge erhalten."

Drei Befragungen ausgewertet
Für ihre Untersuchung werteten die Wissenschafter drei Studien aus Australien und Neuseeland mit Tausenden Teilnehmern aus, die im Alter zwischen 13 und 30 Jahren regelmäßig befragt wurden. Angaben zum Cannabis-Konsum wurden in fünf Kategorien unterteilt - von täglichem Konsum bis zu gar keinem Konsum - und mit dem späteren Bildungsstatus verglichen. Die Untersuchung ergab eindeutig, dass ein höherer Cannabis-Konsum mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit einhergeht, die Schule abzuschließen.

Die Erkenntnisse seien nicht überraschend und schon in anderen Studien aufgezeigt worden, kommentierte Robin Murray vom King's College in London die neue Studie. "Diese Studie zeigt uns, dass es wichtig ist, Jugendlichen vom Cannabis-Konsum abzuraten."

Konsum für viele Suche nach einem "Ausweg"
Der Drogenexperte David Nutt kritisierte allerdings, viele der Cannabis rauchenden Jugendlichen hätten vermutlich bereits vorher Probleme gehabt. Mit dem Cannabis-Konsum suchten sie nach einem "Ausweg". "Diese Daten helfen nicht wirklich weiter in der Legalisierungs-Debatte, denn in den Niederlanden ist Cannabis seit Jahrzehnten legal und es gab nur sehr geringe Auswirkungen", betonte Nutt. "Tatsächlich könnten Jugendliche weniger konsumieren, wenn es legal ist - wenn sie es nämlich bis dahin als Zeichen der Rebellion ansahen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hofmanns Abschied
Rapid: „Es war schlimm - aber wunderschön“
Fußball National
Peinliche Niederlagen
Austrias Talfahrt: Die violette Bankrotterklärung
Fußball National
Strommast gerammt
Brüder stürzten mit Motorsegler bei Landung ab
Oberösterreich
Jäger spannte Draht
Zweifache Mutter entging beim Radeln Todesfalle
Oberösterreich
Politik lockt mit Geld
Neue Rezepte gegen den Hausärzte-Mangel
Österreich
Ganz schön stark!
Muskel-Bauer trägt Arabella auf Händen
Stars & Society
Kreuzreaktionen
Allergiker mögen keinen Hummer
Gesund & Fit
Wegen Billiganbietern
In Bedrängnis: Frisöre müssen Haare lassen
Österreich

Für den Newsletter anmelden