So, 27. Mai 2018

Leichen vergraben

10.09.2014 06:03

South Carolina: Vater tötete seine fünf Kinder

Ein Familienvater aus dem US-Bundesstaat South Carolina hat nach Polizeiangaben seine fünf Kinder getötet und in Müllsäcken vergraben. Die Leichen seien am Dienstag nach aufwendiger Suche in drei verschiedenen Bundesstaaten gefunden worden, teilte das Sheriff-Büro in Lexington (South Carolina) mit, wo der Vater mit den Kindern gelebt habe.

Bei den Opfern handelt es sich demnach um drei Buben und zwei Mädchen im Alter zwischen einem und acht Jahren. Die Mutter habe sie in der vergangenen Woche als vermisst gemeldet. Der Verdächtige sei am Samstag im Bundesstaat Mississippi wegen Alkohols am Steuer aufgehalten worden. Bei der Polizeikontrolle wurden in seinem Auto, das laut den Beamten nach Chemikalien gerochen habe, Drogenutensilien sichergestellt.

Nachdem die Streife herausgefunden hatte, dass der 32-jährige Familienvater in South Carolina zur Fahndung ausgeschrieben war, nahmen sie den Mann fest. In der Haft habe er dann seine Taten gestanden und die Ermittler zu den Orten geführt, an denen die Leichen der Kinder begraben wurden, hieß es in einer Stellungnahme der Bundespolizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rückenprobleme
Alaba ließ Training in Schwaz aus
Fußball International
Nach CL-Fauxpas
„Hab‘s versaut!“ Karius mit ergreifender Botschaft
Fußball International
Preiner Fünfte
Thiam gewinnt Siebenkampf in Götzis
Sport-Mix
Kurz-Intimus Schnöll
Salzburg bekommt jüngsten Landesrat Österreichs
Österreich
Die letzte Runde
Das große Bundesliga-Finale JETZT LIVE
Fußball National
Pleite im Cup-Finale
Hütter verpasst mit Young Boys das Double
Fußball International

Für den Newsletter anmelden